„I shall miss thee“

Ich war dieses Jahr nicht nur zum zweiten Mal in meinem Leben in China, den USA und Russland (na, wenn das nicht auch einen Artikel wert wäre), sondern auch in — Stradford upon Avon.

img_1286.jpgdsc00262.jpgdsc00267.jpg

Selbiges ist Shakespeares Geburtsstadt, in der man sein Geburtshaus, das seiner Frau u.v.w.m. besichtigen kann. Ich habe das volle Programm bereits vor… 16 Jahren durchgezogen. Zum einen war meine Erinnerung durchaus nur Brückstückenhaft, zum anderen scheint die Stadt inzwischen auf noch größere Besucherströme ausgelegt zu sein, so dass es neben dem neuen Museum bei der Geburtsstätte auch kleinere „Attraktionen“ ergänzt wurden. Z.B. gibt es jetzt Büsche zu Shakespeare-Zitaten, s.o.

img_1289.jpgimg_1293.jpgimg_1290.jpg

Ich gebe es zu, der Anlass des Besuchs waren die letzten Karten für die letzte Aufführung von The Tempest mit Patrick Stewart in der Hauptrolle.
Wer jetzt anfängt zu rechnen und denkt, Moment, der Mann muss doch uralt sein: Nicht ganz. Der Vorteil von jemandem, der mit 47 schon vergleichsweise alt aussah, scheint zu sein, dass er mit 66 fast genauso aussieht. Und er hat die erste Szene mit nacktem Oberkörper gespielt, und da sah er nicht so alt aus…

Die grundlegende Handlung habe ich mitbekommen, die einzenen Dialoge eher nicht. Wundert mich beim Nachlesen eigentlich auch nicht.

Explore posts in the same categories: de, unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: